BodyCROSS Schwimmtrainer – Rezension vom Profi

eingetragen in: News | 0

BodyCROSS hat neben diversen Trainingsgeräten wie den Slingtrainer, Tube Grip Stick & Sprint Trainer auch für Schwimmer etwas im Sortiment.

Der BodyCROSS Schwimm- / Pool Trainer ist die neuste Entwicklung auf dem Hause. Der Schwimmtrainer wird von BodyCROSS ausschließlich in Deutschland in reiner Handarbeit hergestellt und ermöglicht ein Schwimmtraining für Jedermann. Ob im kleinen Pool zu Hause oder im Urlaub, der BodyCROSS Schwimmtrainer ist immer und überall Einsatzbereit.

In diesem Beitrag stellen wir euch die professionelle Meinung eines Profi Schwimmers zur Verfügung. Vielen Dank an Marc für den ausführlichen Test und die Videos dazu.

 

 


REZENSION von Marc Repkow

Als aktiver Schwimmer und ehemaliger Leistungssportler trainiere ich (jetzt noch) regelmäßig drei bis vier Mal in der Woche, etwa vier bis fünf km pro Einheit. Dieses Vorhaben stößt jedoch regelmäßig auf seine Grenzen wenn man keine Wasserfläche hat (z.B. Im Urlaub oder auf Tagungen, Konferenzen etc.). Viele Hotels oder Fitnessstudios haben zwar ein Bad aber beim näheren hinsehen sind das eher Planschbecken und nicht zum Schwimmen geeignet. Mit den Erfahrungen im Hinterkopf habe ich mir den Schwimmtrainer von Bodycross gekauft und war zunächst eher skeptisch wie sich das Schwimmen am Gummiseil auswirkt.

Die Verarbeitung ist robust und der Hüftgürtel trägt sich ohne kratzen oder ziehen auf der Haut sehr angenehm.

Die Befestigung ist eigentlich immer an einer Leiter des Beckens möglich. Jedoch kann ich auch nur den Produkthinweisen von Bodycross beipflichten eine höhere Befestigung (z.B. Geländer am Becken oder ein Deckenhaken) zu wählen, da so eine optimale Wasserlage möglich ist. Für den geübteren Schwimmer ist aber auch die Befestigung auf Wasserhöhe eine gute Möglichkeit die beim Schwimmen meist vernachlässigte Beinarbeit zu trainieren. Hier verursacht der Schwimmtrainer einen Zug an der Hüfte der die Beine nach unten drückt und man so animiert wird kräftigere Beinarbeit zu machen.



Generell kann man alle Schwimmlagen (Delfin, Rücken, Brust und Kraul) mit dem Schwimmtrainer schwimmen. Man bekommt in jedem Fall ein Feedback, in welcher Phase des Schwimmzyklus der Vortrieb effektiv ist. Bei ineffektiven Phasen der  Schwimmbewegung bekommt man durch den einsetzenden Rückzug des Schwimmtrainers sofort ein Feedback.

Auch eine geringer-intensive Fortbewegung im Wasser ist mit dem Schwimmtrainer möglich. So habe ich auch das Beintraining (in allen vier Schwimmlagen) und verschiedene technische Übungen (Einarmig/Wechselzüge, nur Zug- oder Druckphasen etc.) ausprobiert und konnte alle in üblicher Art und Weise ausführen. Durch die Länge des Gummiseils waren also auch vermeintlich langsame und seichte Schwimmbewegungen möglich, ohne das man das Gefühl hatte, jemand reist störend an meiner Hüfte.

Mit einem guten „Wassergefühl“ merkt man beim Schwimmen auf der Stelle, dass sich der Druck auf den Armen leicht erhöht, da man sich ja nicht wie sonst vorwärts bewegt. Hier wird die übliche Kraftausdauerübung beim Schwimmen mit Paddels oder einer Bremshose durch den Schwimmtrainer übernommen.



Alles in allem ist der Schwimmtrainer eine sehr gute Ergänzung und forciert zu einzigen Alternative wenn nur ein kleines „Planschbecken“ zur Verfügung steht. Noch dazu ist er wesentlich günstiger als eine Gegenstromanlage, die (soweit ich weiß) nicht ganz günstig sein soll aber auch das Schwimmen im kleine Becken ermöglicht;-).

Wer also beim Schwimmtraining nicht mehr nur auf warme Badeseen oder leere Hallenbäder angewiesen sein will, dem kann ich den „Bodycross-Schwimmtrainer“ nur empfehlen!


Schwimmtrainer – Training im Pool ohne Gegenstromanlage

Der BodyCROSS Schwimmtrainer wurde speziell für kleinere Pools oder Schwimmbecken entwickelt in welchen ein Streckenschwimmen nicht oder nur eingeschränkt möglich ist.

Aufgrund der individuell anpassbaren Trainingsintensität, sowie einen stufenlos verstellbaren Gürtel, können Kinder das schwimmen erlernen, Schwimmanfänger und Hobbyschwimmer ihre Schwimmleistungen und Fitness nachhaltig verbessern, aber auch Profis können damit trainieren und sich in Top Form bringen.

Auch ohne Gegenstromanlage ist ein intensives und leistungsgruppenunabhängiges Schwimmtraining in nahezu jedem Pool möglich. Ob im Urlaub, auf Geschäftsreise oder zu Hause im Garten, ein muss für jeden ambitionierten Wassersportler.

Insbesondere machen das geringe Gewicht, die kleinen Packmaße sowie die einfache Installation Deinen BodyCROSS Schwimmtrainer zu einem hervorragenden Trainingsgerät. In wenigen Sekunden ist der Schwimmtrainer einsatzbereit,

Multiadaption befestigen – Gürtel anlegen – Schwimmtube befestigen – und das Schwimmtraining kann beginnen.