BodyCROSS® – Schulsport mit Konzept

eingetragen in: News | 0
Gruppenbild mit Schulleiter OStD Ernst Ziegler und BodyCROSS Geschäftsführer Rainer Herrmann

Nach intensiver Planung, vielen Gesprächen und teilweise behördlichen Hürden war es am 26.06.2017 endlich soweit!

Die Berufsschule BS I in Deggendorf (Niederbayern) hat als erste Schule den Schritt gewagt und auf die Kompetenz und Unterstützung einer privaten professionellen Fitnessmanufaktur zurückgegriffen um ihren Schülerinnen und Schülern ein modernes und hochwertiges Training in den Sportstunden des Lehrplans anbieten zu können.

BodyCROSS – Functional Fitness, ein deutsches Fitnessunternehmen, stellt der Berufsschule das notwendige Know How und das passende Trainingsequipment zur Verfügung um den Schülerinnen und Schülern neben der Kompetenz der eigenen Sportlehrer wieder mehr Spaß und Effizienz im Schulsport anbieten zu können.

Im ersten Schritt wurden Ende 2016 die ersten Sportlehrer der Berufsschule zum Functional Trainer ausgebildet. Nach der Teilnahme an der 2-tägigen Intensivschulung in Stuttgart konnten die Lehrer die neuen Erkenntnisse vertiefen und sich selber mit dem Trainingskonzept und den modernen funktionellen Trainingsgeräten vertraut machen.

BodyCROSS hat neben der Ausbildung auch das für das Training notwendige Equipment geliefert. Kraftseile, Kettlebells, Schlingentrainer, Widerstandstrainer, Sprungboxen, Koordinationsleitern und vieles mehr.

Ein weiterer wichtiger Schritt für die Umsetzung, war die geplante hausinterne Lehrerfortbildung. Insgesamt 16 Lehrkräfte nahmen mit Begeisterung an der Weiterbildung teil und konnten sich so vom BodyCROSS Konzept überzeugen. Selbst Schulleiter OStD Ernst Ziegler war beim Start der SchiLf (Schulinterne Lehrerfortbildung) vor Ort und begrüßte die Teilnehmer sowie BodyCROSS Geschäftsführer Rainer Herrmann.


Grundlegende Bewegungsmuster sind oft gar nicht so einfach. Die Kniebeuge!
Korrekte Haltung und verankerte Wirbelsäule

Nach einem Vortrag zum Konzept und einer kleiner Wiederholung der allgemeinen Trainingslehre war es auch schnell vorbei mit der Theorie. Bewegung war angesagt!

Basic Movements oder auch grundlegende Bewegungsmuster wurden ausgebildet. Hier konnten auch die sporterfahrenen Lehrkräfte feststellen, dass eine einfache Kniebeuge vielleicht doch nicht so rudimentär ist wie oft angenommen. An dieser Station wurden die wichtigsten Punkte für eine gerade Haltung, der richtigen Stellung der Wirbelsäule sowie der Beine und Füße vermittelt.

Der Schwerpunkt lag jedoch immer auf die künftige Ausbildung der Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht um hier Bewegungsqualität sowie Bewegungskompetenz zu steigern.

 

 

 

 

 

Für das Training mit teilweise bis zu 30 Schülerinnen und Schülern ist es notwendig klare Strukturen und Abläufe anzubieten. Somit wurden verschieden Aufwärmprogramme sogenannte Preparation Parts mit den Lehrkräften aktiv durchgeführt. Hier tropfte dann auch schon mal der erste Schweißtropfen auf den Boden der schuleigenen Sporthalle.

Die Einweisung in die neuen Trainingshilfsmittel war als nächstes an der Reihe. Hier wurde der korrekte und gesundheitsorientierte Umgang mit den Eisenkugeln (Kettlebells), der Langhantelstange, Kraftseilen, Widerstandsbändern und Schlingentrainern durchexerziert.


Kettlebell
Sprint Trainer
Kraftseil
Sprungbox

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Spätestens bei den Sprintübungen und dem Schlagen der Kraftseile war den Lehrkräften klar, das Sport nicht nur immer Pflichtprogramm sein muss, sondern auch noch richtig Spaß machen kann. Jetzt liegt der Schwerpunkt darin den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, dass Sport und Bewegung, neben den geistigen Herausforderungen, genauso wichtig ist wie eine erfolgreiche Berufsausbildung und der Start ins echte Leben.


BodyCROSS wünscht hierbei viel Erfolg und auch die nötige Geduld. Wir stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und werden weitere Veranstaltungen mit Herz und sportlichem Sachverstand begleiten.